5 Stolpersteine für Familie Pomeranz

Familie Pomeranz
Das Schicksal der 5 köpfigen, jüdischen Familie Pomeranz war Gegenstand der Recherche der Schüler der Oberschule am Adler. Die Verlegung der Stolpersteine findet am 27.05.2017 um 14.00 Uhr in der Querstraße 12 in Leipzig statt. An dieser Stelle vorab schon einmal ein herzliches Dankeschön an die Familie Brauer, durch deren Spende die Verlegung ermöglicht wurde. Thank you very much for your financial help in this project, family Brauer! 

Die Familie Pomeranz umfasst 5 Mitglieder. Der Vater Lewa Pomeranz ist am 15.02.1881 in Radom bei Russland geboren. Von Berufswegen her war er Maler.  Am 28.04.1903 heiratete Lewa die Kontoristin Dynia Pomeranz, geborene Teitelbaum. Gemeinsam bekamen sie 2 Kinder. Faiga Pomeranz ist die Erstgeborene und kam am 29.01.1905 zur Welt. Zetzilie (oder auch Cäcilie) Pomeranz wurde ein Jahr später am 20.08.1906 geboren. Mit ihren Töchtern emigrierten die Eheleute Pomeranz am 9.12.1908, aus nach wie vor unbekannten Gründen, nach Leipzig. Faiga war Musikantin und Sängerin und ihre Schwester hat vermutlich den Beruf der Malerin erlernt. Die Familie lebte in der Querstraße 12 in Leipzig. Aus nicht erklärbaren Gründen emigrierte Zetzilie (Cäcilie) am 8.5. 1939 in die USA. Die Eltern Lewa und Dynia ließen sich scheiden und Lewa Pomeranz heiratete seine zweite Ehefrau Rosa Pomeranz, geborene Grün, am 20.08.1940 auf dem Standesamt Berlin-Schöneberg. Rosa wurde am 28.09.1892 in Polen geboren. Sie muss nach Leipzig emigriert sein und lebte in der Heilbronnestr. 30 in Berlin. Einen Beruf hatte sie nicht erlernt sondern ging der Tätigkeit als Hausfrau nach.  Rosa selbst hatte keine Kinder, aber eine Schwester namens Selma Joachimsohn. Selma wurde am 19.07.1894 in Polen geboren. Die geschiedenen Eheleute Lewa und Dynia wurden mit ihrer Tochter am 21.01.1942 in das Ghetto bei Riga deportiert. Bei Lewa und Dynia verliert sich die Spur, aber man geht von ihrem Tod im Ghetto Riga aus. Die Tochter Faiga ist am
16.01.1945 im KZ Stutthof ermordet worden.
Bei Zetzilie besteht die Hoffnung, dass sie den Holocaust überlebt hat, da sie in die USA emigrierte. Rosa Pomeranz wurde zwei  Jahre nach Lewa Pomeranz am 03.02.1943 nach Auschwitz deportiert und ist dort ermordet worden.

 

Bilder der Verlegung am 27.05.2017

WP_20170527_003

WP_20170527_017

WP_20170527_016

WP_20170527_019